Unsere Projekte 2011 bis Heute

Frühling 2017:                                 Ohne Steinbackofen geht´s nicht!

Ende 2016 haben wir unseren Bauwagen fertiggestellt und schon viele schöne Abende darin verbracht. Im Herbst´16 haben wir noch angefangen einen Brennholzschrank hinten an den Bauwagen zu schrauben. Diesen haben wir Anfang des Jahres nach links versetzt um Platz für einen neuen Steinbackofen zu schaffen. Der wurde Ende April auch pünktlich zur Einweihung geliefert und sofort fest geschraubt. Zur Einweihung haben wir darin Pizza gemacht.

Anders als beim letzten, gemauerten Ofen, ist es diesmal ein aus Stahlplatten verschweißter Ofen mit Brenn- und Backkammer. So entfällt die Aufheizphase vor dem Backen und wir können auch jederzeit Holz nachlegen. Außerdem ist der neue Ofen auch zum Grillen und Räuchern geeignet

Herbst 2016: Leider mussten unser Steinbackofen, die Treppe und unser Kräutergarten dem Naturschutz weichen - versteh wer will...

Projekt Bauwagen 2015 & 2016

Wir haben von Vincents Familie einen alten Bauwagen gespendet bekommen. Super, sowas in der Art haben wir uns immer schon gewünscht.

Er sieht von außen leider nicht viel besser als von innen aus. Darum hat die Sippe Adler schon mal angefangen den Innenraum zu renovieren. Der neue Boden ist schon drin, nächste Woche sind die Wände dran...

Unser Ziel ist bis Weihnachten den Innenraum fertig zu bekommen. Drinnen war ein alter Ofen, ein Schränkchen und eine Sitzbank. Sowas in der Art kommt auch wieder rein. Wir wollen möglichst gemütlich Platz für 10 Jungs schaffen....

Hier folgen in den nächsten Wochen immer wieder neue Bilder vom Umbau:

Herbst 2015: Ursprung - so sah er vorher aus

Tag 1: Abriss, ... Naja Teilabriss

Tag 2: Wiederaufbau

Weil der Rahmen total durchhing(die Wände waren in der Mitte 6cm tiefer als vorn und hinten) haben wir Boden und Unterkonstruktion auch rausgenommen und neu aufgebaut, viiieeeellll stabiler, nicht dass der Bauwagen zusammenbricht wenn wir Einweihung feiern

auf dem letzten Bild seht ihr schon mal die zukünftige Lampe, die wir unserem neuen gemütlichen Bauwagen spenden.

Heute haben wir auch das neue Fenster mit Fensterläden bestellt, hoffentlich kommt es noch bis zur geplanten Einweihung an Weihnachten.

Tag 3: Wände dämmen und neu verkleiden

Gestern abend sind wir noch in Hornbach gefahren um Dämmwolle und OSB-Platten zu kaufen. Den Boden haben wir ja letztes Mal schon reingelegt, heute waren die Wände dran. Weil die Fasern der Steinwolle auf der Haut jucken haben wir uns Ganzkörperschutzanzüge und Staubmasken gekauft. Die haben auch ganz gut geholfen, aber geschwitzt haben wir darin...

Die Dämmplatten haben sich so gut verarbeiten lassen dass wir schneller als gedacht fertig waren. Die Holzbretter haben uns dafür länger aufgehalten. Bis auf die Fensterseite sind wir fertig geworden.

Tag 4: Wände fertig verkleiden und Sockelleisten anschrauben

Tag 5: Das Fenster ist gekommen und wir bauen es gleich ein

Schön ist das Fenster ja, aber leider nicht ganz so tolle Qualität wie wir von Hornbach gewohnt sind.

Fenster drin, Wände verspachtelt, Türrahmen gebaut

Tag 6: Heute ist die Dachverkleidung dran

Heut lief´s richtig gut. Die Bretter passend für unser krummes Dach zuzusägen war gar nicht so einfach, wir sind aber doch gut voran gekommen. Auch die feuerfesten Platten für den Ofen haben wir noch eingebaut. Jetzt nur noch verschleifen und dann können wir schon streichen. Wird auch zeit, draußen ist´s mittlerweile schon ziemlich kalt.

Treppenbau im Rotsteinbruch 2014

Steinofenbau 2012 / 2013

Einweihungsfeier des Rotsteinbruchs im Sommer 2011

Übrigens, in diesem Sommer haben wir Pfadfinder auch etwas zu feiern gehabt und zwar unsere Gründung. Um genau zu sein, fand unsere erste Gruppenstunde am 06.05.2011 statt ...

Hollywood CVJM Buchstaben

Fleißig waren die damaligen Mitglieder der Sippe Adler

Eine besondere erste Arbeit von uns Pfadfindern waren die steinernen CVJM - Buchstaben links der Zufahrt zum Rotsteinbruch

Sieht einfacher aus als es war, allein das M hat über 100 kg gewogen ...

Rotsteinbruchumgestaltung

Viele Stunden und ne Menge Schweiß haben wir in den Steinbruch gesteckt ...

Freizeitgelände im Rotsteinbruch

Ich beginne mit einem Projekt das eigentlich schon vor der Gründung der CVJM - Pfadfinder - Magstadt begonnen hat, an dem wir aber bis heute arbeiten

Im Jahre 2010 haben wir der Gemeinde Magstadt einen Teil des Rotsteinbruchs abgekauft bzw. eingetauscht, denn dafür haben wir unser seitheriges Gelände im Heutor hergegeben und noch ein bisschen draufgezahlt. Obwohl das neue Gelände zur zeit des Kaufs in einem wirklich schlechten Zustand war, sind wir heute doch der Meinung dass es die richtige Entscheidung war ... 

„Die Christlichen Vereine Junger Männer haben den Zweck, solche jungen Männer miteinander zu verbinden, welche Jesus Christus nach der Heiligen Schrift als ihren Gott und Heiland anerkennen, in ihrem Glauben und Leben seine Jünger sein und gemeinsam danach trachten wollen, das Reich ihres Meisters unter jungen Männern auszubreiten. Keine an sich noch so wichtigen Meinungsverschiedenheiten über Angelegenheiten, die diesem Zweck fremd sind, sollten die Eintracht brüderlicher Beziehungen unter den nationalen Mitgliedsverbänden des Weltbundes stören.“

Paris, 1855

 

„Die CVJM sind als eine Vereinigung junger Männer entstanden. Heute steht die Mitgliedschaft allen offen. Männer und Frauen, Jungen und Mädchen aus allen Völkern, Konfessionen und sozialen Schichten bilden die weltweite Gemeinschaft im CVJM. Die ‚Pariser Basis‘ gilt heute im CVJM-Gesamtverband in Deutschland e.V. für die Arbeit mit allen jungen Menschen.“

Kassel, 1985/2002

F&F unser Ausrüster:
Partner von Freizeit- und Fahrtenbedarf